Dulcamara

IMG_9514
Die Natur hält soviel für uns bereit – geht mit offenen Augen durch die Welt und Ihr werdet finden – in diesem Fall den bittersüßen Nachtschatten oder auch Solanum Dulcamara.
Die homöopathische Potenzierung des pflanzlichen Mittels wurde bereits von Hahnemann geprüft und passt sehr gut zu unserer jetzigen Jahreszeit: heiße Tage und kalte Nächte gegen Sommerende und Herbstanfang können schwierig sein bzgl. der Wahl der richtigen Kleidung – man verkühlt sich schnell, wird schnell nass und die Reaktionen sind vielfältig – Schnupfen, Ohrenschmerzen oder eine gereizte Blase sind häufig die Quittung.
So ist das Mittel auch angezeigt bei Verkühlung im nassen Badeanzug und Probleme mit der Blase, z.B. auch nackte Füße auf kaltem Boden. Überhaupt ist die Verschlechterung durch feuchte Kälte ein Leitsymptom für die Entscheidung für Dulcamara.
Im Tierreich ist das ganz ähnlich, wobei die Probleme häufig durch das Liegen auf kaltem, ggf. nassem Boden ausgelöst werden; durch nasse Stallungen, kalten Gewitterregen etc.. Mir kommen da Rüden in den Sinn, die während der Läufigkeiten der Hündinnen stundenlang im Regen auf dem kalten Boden sitzen können und auf sie zu warten scheinen.
Dulcamara

Hinterlassen Sie einen Kommentar