Trockenfutter – minderwertige Proteinquelle?

Wie die meisten wissen, bin ich kein Freund von Trockenfutter und habe viele Gründe dafür. Einer der vielleicht überzeugendsten ist, dass im Trockenfutter oft minderwertige Proteinquellen genutzt und durch die Zubereitungsweise auch versteckt werden können – das sind Schlachtabfälle der Kategorie 3 (noch genusstauglich für den menschlichen Verzehr, aber aus kommerziellen Gründen nicht verkäuflich).

Wären es nur Fette oder Schwarten wäre das okay. Leider aber handelt es sich dabei auch um Häute, Hörner, Klauen, Hufe, Borsten, Federn Eierschalen und auch Blut. Eigentlich müssen diese Abfälle per EU Verordnung verbrannt werden, allerdings ist es zulässig sie zu Dünger oder auch als Tierfutter weiter zu verarbeiten…

Wen es interessiert mehr zu erfahren, dem lege ich dieses Buch ans Herz: sehr viele Informationen rund um das Thema Hunde- (und Katzen)ernährung.