Wissenswertes

Alle
  • Alle
  • Allgemein
  • Ernährung
  • Heilmittel
  • Lesetipps
  • Pflege
  • Testimonials
  • Tipps & Tricks
IMG_9054 2

Naturheilkunde bei pathogenen Keimen?

Helicobacter pylori zum Beispiel – dieser (Magen-)Keim führt zu Erbrechen (wenn er überhand nimmt) – längerfristig ist das Risiko erhöht an Magenkrebs zu erkranken.

800px-Löwenzahn,_gelb

Löwenzahn – Tausendsassa der Naturheilkunde

Schmatzen – andauerndes Schmatzen… besonders nachts stört dieses Geräusch den Schlaf und natürlich noch viel intensiver, wenn es länger anhält und der Hund einfach nicht zur Ruhe kommt.

450px-Arnica_montana

Arnika – prophylaktisch vor Operationen?

Die Anweisung, Arnika bereits vor Operationen zu geben, hält sich hartnäckig. Ich kann nur dringend davon abraten!

800px-Hemp

Studien belegen die Wirksamkeit von CBD-Öl

Wie schön, wenn die Wirksamkeit eines Mittels, das ich oft anwende, dann auch durch Studien belegt wird.

Kurkuma bei Entzündungen

Zum neuen Jahr möchte ich detaillierter auf Entzündungen eingehen und darauf wie ihnen natürlich begegnet werden kann.

Kortison – Nebenwirkungen

Kortison ist ein Steroidhormon, was besonders zur Entzündungshemmung, z.B. bei Hautproblemen eingesetzt wird.

800px-Adult_deer_tick(cropped)

Zecken – Das Spiel mit der Angst

Zu dieser Überschrift hat mich Dr. Dirk Schrader animiert, der über dieses Thema gerade einen Artikel bei Facebook veröffentlich hat.

Wem die Homöopathie zu kompliziert erscheint…

Wem die Homöopathie mit ihren Mitteln und Wirkkomplexen zu kompliziert erscheint, dem eröffnet sich mit dem neuseeländischen Manuka-Honig eine wunderbare Kur bei Infektionen unterschiedlichster Art.

Pulsatilla

Im Gegensatz zum Winterblüher Hamamelis aus meinem letzten Beitrag, blüht die Küchenschelle erst, wenn der Frühling richtig auf dem Weg ist und dann in einem Farbspektrum, das von weiß über alle Lavendeltöne, rosé bis rot reicht.

IMG_0970

Cannabis-ÖL – CBD – Was bringt es wirklich?

Seit ein bis zwei Jahren hört man immer mehr von der wunderbaren Wirkungskraft von CBD-ÖL. Aber was für den Mensch gut ist, muss nicht zwangsläufig auch für unser Tier gut sein – oder doch?